14 Tage Roadtrip durch Wales

Während meines Auslandsjahres wollte ich möglichst ganz Wales bereisen, ohne Auto ließ sich das aber nur schwer umsetzen. Deshalb hatten wir für den Besuch eines Freundes im April einen Roadtrip geplant. Wales ist nicht sonderlich groß und lässt sich ohne lange Fahrzeiten gut in 2 Wochen erkunden. Mietwägen sind derzeit unglaublich teuer, für die 2 Wochen hätten wir mit Vollkasko trotz Rabattes für den kleinsten Wagen fast 800 € gezahlt. Also hatten wir die Idee, dass mein Freund mit seinem eigenen Auto von Deutschland herkommt.

Eine Nacht am Cadair Idris

Der Cadair Idris (Cader Idris) ist mit 893 m der höchste Berg im südlichen Snowdonia National Park in Wales. Der lange Bergrücken umringt den See im Innern wie ein Krater. Auf ihm entlang führt der Wanderweg, von dem aus man einerseits bis aufs Meer und andererseits auf die Berge und Seen schauen kann. Besonders schön ist es, eine Nacht im Zelt am See zu verbringen. Bei gutem Wetter könnt ihr dann vom Gipfel den Sonnenuntergang über der Irischen See beobachten, am See frühstücken und ins kalte Wasser springen, bevor ihr zur Wanderung aufbrecht.

Nachtwanderung auf den Brocken im Winter

Mein Februar war geprägt von Arbeit, eine Klausur, ein Sprachtest, Vorlesungen und zwei Hausarbeiten. Eigentlich wollte ich diesen Winter für erledigt erklären und mich ganz dem Studium widmen, als die Temperaturen drastisch abfielen und sich Zuhause das Dorf auf dem See zum Eislaufen traf. Bis ich im Zug nach Hause saß, war das Eis nur … Nachtwanderung auf den Brocken im Winter weiterlesen

30 Tipps für Frauen, um allein draußen schlafen zu können!

Besonders als Frau haben wir oftmals ein irrationales Angst- und Unsicherheitsgefühl, wenn wir allein unterwegs sind. Gemeinsam mit einer Freundin ist es völlig okay, aber allein draußen schlafen? Nachdem ich das erste Mal meine Hängematte im Garten aufgespannt hatte, war ich ziemlich sicher, dass ich das außerhalb des Zaunes nicht so bald machen würde. Als es dann aber soweit war, habe ich mich sogar ziemlich wohl gefühlt. Wir wissen, dass nichts passiert und doch trauen wir uns nicht. Mit der Hilfe von Frauen, für die es mittlerweile selbstverständlich scheint draußen zu schlafen, habe ich diese 30 Tipps für Anfängerinnen zusammengetragen.

Der Trek zu den Tobavarchkhili Seen in Georgien

Der nette Mann holte seinen Schwager, seinen klapprigen kleinen LKW und einen Eimer Birnen, die er uns mit auf den Weg gab. Auf der kleinen Ladefläche ging es für uns endlich in den Kaukasus. Nie zuvor war ich so lange so weit entfernt von der Zivilisation und plötzlich sollten wir 5 Tage lang auf 2500 Metern Höhe allein durch den Kaukasus wandern? Das war genau das, wonach es klingt - Leichtsinn. Niemand sollte unerfahren so eine Strecke wandern und trotzdem würde ich es immer wieder tun.

Wildcampen in der Hauptstadt

Die Hauptstadt Norwegens ist die Heimat des Friedensnobelpreises, des berühmten Gemäldes "Der Schrei" und 1000 Jahre alter Wikingerschiffe. Mit gerade einmal 1,5 Mio. Einwohnern umfasst der Ballungsraum Oslo bereits 1/3 der gesamten norwegischen Bevölkerung. Für uns war Oslo Start und Ziel unserer ersten großen Reise nach Norwegen. Hier in dieser Stadt standen wir am ersten Tag aufgeregt am Bahnhof und kamen 10 Tage später voller neuer Eindrücke und Erfahrungen wieder an. Ein besonderes Erlebnis war die letzte Nacht in unserem Zelt quasi mitten in Oslo auf der Insel Langoyen.

Das kostet Backpacking in Norwegen

Wunderschön und einzigartig, so würde wohl jeder Norwegen beschreiben, der dort war. Doch die Schönheit hat ihren Preis, atemberaubende Ausblicke und unvergleichliche Eindrücke werden getrübt von hohen Kosten, denn Norwegen ist eines der teuersten Reiseziele der Welt. Trotzdem gibt es auch hier Mittel und Wege sein Budget einzuhalten, wenn man denn will.

Sonne über den Fjorden Norwegens

Nachdem ich gerade meinen ersten Kurztrip allein hinter mich gebracht habe, kam diesen Sommer das nächste große Projekt. Die Idee kam uns letzten Winter auf dem Weihnachtsmarkt: Wir fahren mit dem Rucksack nach Norwegen! Richtig, unsere erste Reise ohne Eltern geht für 14 Tage nach Norwegen. Der Plan war es, auf der Route von Oslo nach Trondheim durch Fjorde zu wandern und schlaflose Nächte in den Städten zu verbringen.